Berlin, 25.11.19

International Biofuels Trade

Auf dem 17. Internationalen Fachkongress für erneuerbare Mobilität „Kraftstoffe der Zukunft“ am 20. und 21. Januar 2020 in Berlin sind zahlreiche Parallelforen den technischen und wirtschaftlichen Anforderungen der künftigen Antriebe im Autoverkehr sowie in der Luft- und Schifffahrt gewidmet. Ein weiterer Schwerpunkt ist der weltweite Biokraftstoff- und Agrarrohstoffhandel, der am zweiten Tag des Fachkongresses, am 21. Januar 2020, im Mittelpunkt eines Parallelforums mit Experten aus Brasilien, Deutschland und Großbritannien steht.

Das Programm des Forums „Biokraftstoffhandel International“ am 21. Januar 2020 ab 11.30 Uhr:

Anrechnung erneuerbarer Kraftstoffe auf CO2-Flottengrenzwerte und mögliche Auswirkungen auf den Biokraftstoff- (und PtX-) Markt
Wolf-Dietrich Kindt vom Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) eröffnet das Parallelforum mit einer Darstellung und einer Analyse der möglichen Folgen der neuen EU-Vorgaben für CO2-Flottengrenzwerte auf den Markt für erneuerbare Kraftstoffe in Europa.

Biokraftstoffe im Zentrum der energiewirtschaftlichen und ökologischen Effizienz in der Mobilität – der Fall Renova-Bio in Brasilien
In seinem Vortrag thematisiert Dr. Plinio Nastari, Präsident und CEO von DATAGRO Consulting Ltd., die Auswirkungen des Programms Renova-Bio für brasilianische Hersteller von Biokraftstoffen in Verbindung mit einem weltweiten Marktausblick. DATAGRO ist eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen für Agrarmärkte und in 41 Ländern aktiv. Mit einem Team in Alphaville, Sao Paulo/Capital, Ribeirao Preto, Santos, Recife und New York werden Unternehmen durch Marktanalysen und Beratungen für Investitionen in Produktion und Logistik in den Bereichen Zucker, Ethanol und anderen landwirtschaftlichen Aktivitäten beraten.

Biodiesel und Bioethanol aus Asien: Änderungen der Versorgungsmittel und -wege?
Clare Pennington und Samantha Wrigth, ICIS, analysieren in ihrer Präsentation das Auf und Ab von Angebot und Nachfrage im asiatischen Biokraftstoffmarkt und die Auswirkungen auf den europäischen Handel. ICIS ist weltweit einer der führenden Anbieter für Informationen über die internationalen Märkte Petrochemie, Energie und Düngemittel. Besonderes Augenmerk des Vortrages liegt in der Anpassung des europäischen Marktes an das Biokraftstoffangebot von außerhalb der EU im Hinblick auf steigende nationale Vorgaben für Biokraftstoffe in Europa.

Entwicklungen der Weltmarktpreise für Agrarrohstoffe - stabil oder schwankend?
Preise und Verbrauch von Agrarrohstoffen für Bioethanol und Biodiesel weltweit und deren Anhängigkeit von bestimmten Faktoren betrachtet Chrysa Glystra von S & P Global Platts. Gleichzeitig wird ein Ausblick auf den Weltmarkt für Agrarrohstoffe im Jahr 2020 geworfen.
Am zweiten Kongresstag bieten elf weitere Foren ein breites Themenspektrum aus allen Bereichen der erneuerbaren Energien im Mobilitätssektor: Internationale Experten stellen Neuigkeiten aus der technischen Entwicklung, Forschung, Zertifizierung, Marktanalyse und den Handelsströmen vor und diskutieren mit den Kongressteilnehmern. Darüber hinaus bieten auch die  Messestände Gelegenheit zum fachlichen Austausch und Netzwerken.